ProSieben Newstime “Fringe” Werbung [Teil 2]

flattr this!

Da schaut man sich gerade Extreme Rage auf ProSieben an und war kurz vor umschalten, als nach ein paar Werbespots wieder ein Newstime Spot eingespielt wurde.
Nach der Aktion von letztem Freitag wusste ich direkt, dass es sich dabei wieder nur um einen Fringe Spot handeln konnte. So war es schließlich auch.

Berichtet wurde von einem Mann der von einem Schmetterlingsähnlichen Insekt attackiert wurde und als man ihn fand sich ein ganzer Schwarm um ihn herum befand. Auch dieses Mal gab es wieder ein Amateurvideo zu sehen, dieses mal in etwas glaubwürdigerer Qualität als das von letztem Freitag, was das geschulte Auge doch direkt als Fake erkennen konnte.

Ich weiss nicht ob es daran liegt, dass ich wusste was kommt oder das die News nicht so spektakulär war, aber so ganz den Atem gestohlen hat mir diese News nicht, da stand ich Freitag schon schockierter vor dem Fernseher.

Warum macht ein großer Sender wie ProSieben soetwas? Eine weitere News Sendung faken, dass man sie auch so erkennt und dann so etwas einzubauen, wie es bei “Der Tag an dem die Erde still stand” (via meetinx.de) der Fall war, ist noch wieder etwas anderes, aber so verliert ProSieben mit seinen Nachrichten doch extrem an Glaubwürdigkeit.
Man könnte jetzt damit rechnen, dass noch weitere Spots dieser Art gezeigt werden und wenn dann etwas wirklich schlimmes passiert und ProSieben seine Sendungen Unterbricht und Newstime Sondersendungen gezeigt werden, wer glaub diese dann noch?
Meiner Meinung nach hat die PR-Abteilung von ProSieben hier total ins Klo gegriffen.
So ist zwar Fringe in aller Munde, aber muss man wegen sowas seine Nachrichten unglaubwürdig werden lassen?

Wenn jemand von ProSieben dies liest (und ich glaube das wird jemand lesen, denn wenn man nach “prosieben fringe werbung” sucht wird man meinen Blog finden), dann bitte ich ihn mal einen Kommentar dazu zu schreiben.

Schlagwörter: , ,

15. März 2009 Allgemein