flattr this!

Anfang diesen Monats verstarb Steve Jobs, Gründer von Apple und Pixar, der Vater des Mac, der iPods, iPhones und iPads.
Der 16. Oktober  wurde in Kalifornien zum “Steve Jobs Day” ernannt.

Nun ist die autorisierte Biografie über sein Leben erschienen.
Geschrieben wurde sie von Walter Isaacson und ist ca 700 Seiten lang (inklusive Quellenangaben, Personen-, Sachregister etc.).
Die ersten 17 Seiten könnt ihr vorweg auf auf Amazon.de lesen: >klick<

In Gedenken an ihn verlose ich eine gedruckte Ausgabe der Biografie in Deutsch und noch verschweißt.

Hier die Regeln zur Teilnahme:

  1. Hinterlasst einen Kommentar hier unter dem Artikel. Denkt daran, eine gültige E-Mail Adresse anzugeben, damit ich euch kontaktieren kann.
  2. Erhöht eure Gewinnchance twittert folgende Nachricht:

    Ich möchte an der Verlosung von @C_BHole teilnehmen und die Steve Jobs Biografie gewinnen. http://j.mp/spO65S

    Denkt daran mir auf Twitter zu folgen, damit ich euch im Falle eines Gewinns per DM benachrichtigen kann.

  3. Das Gewinnspiel endet am 11. November 2011 (11.11.11) um 20 Uhr.
  4. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

30. Oktober 2011 Apple, Giveaway

flattr this!

Der Jan hat auf blogadresse.de ein Stöckchen gepostet.
Dies fange ich hiermit.

Jan hat einen Beitrag geschrieben, in dem er seine Apps vorstellt, die bei ihm immer aktiv sind.

App Liste:

  • Finder
  • Mail
  • Reeder
  • iCal
  • iTunes
  • Terminal
  • YoruFukurou
  • Safari
  • Adium

29. Oktober 2011 Allgemeines

flattr this!

Bei den vergangenen MacBook Air Modellen lag zuletzt ein kleiner weißer USB Stick bei. Auf diesem USB Stick befand sich alles was für eine Neuinstallation des MacBook Air notwendig war. Zum einen Snow Leopard (Mac OS X 10.6) und  zum anderen iLife 11.
Das Problem dieses USB Sticks ist, man kann ihn nicht formatieren. Das hat natürlich auch einen Sinn, da man seine Restore Möglichkeiten nicht vernichten soll.
Mittlerweile ist aber Mac OS X 10.7 Lion rausgekommen und ein Restore zu Snow Leopard macht wenig Sinn, auch da Lion eine kleine Restore Partition anlegt.
Was soll ich also mit dem USB Stick anfangen, der bei meinem MacBook Air dabei war?
Es gibt eine Möglichkeit den stylischen Apple USB Stick frei zu schalten (unlocken)  um ihn formatieren zu können und möglicherweise mit einer Lion Restore Disk zu bespielen.

Dazu benötigt ihr ein kleines Tool, welches leider nur unter Windows läuft. Eine Windows VM auf dem Mac reicht da vollkommen aus.
Das Tool findet ihr >hier<.
Zur Sicherheit solltet ihr alle eure USB Geräte (vor allem Festplatten) entfernen.

  1. das Zip File entpacken
  2. den USB Stick in die Windows Maschine stecken (oder in der VM Mounten)
  3. sm32Xtest.exe  aus dem Archiv starten
  4. in dem Programm rechts auf “Scan USB” klicken
  5. in der Liste sollte ein Gerät auftauchen mit etwa 7728MB Speicher (Capacity) und einem Intel Flash Speicher (rechte Spalte mit Titel Flash).
  6. dieses Gerät klickt ihr einmal an, das es markiert ist
  7. klickt rechts auf “Start
  8. in einem der 16 Felder unten im Programm sollte nun “Inital” und kurz darauf “Test” stehen
  9. in der Status-Spalte der Geräte-Tabelle sollte gleich “Format” stehen
  10. sobald an dieser Stelle “Pass” steht, seid ihr fertig.
Nun könnt ihr auf dem Mac den Stick mit Hilfe des Festplatten-Dienstprogramm formatieren und partitionieren.
Ich habe einen Teil mit der aktuellsten Lion Installation bespielt und der restliche Speicher ist normaler USB Speicher.
Der Stick ist wahnsinnig schnell und sieht auch noch extrem stylisch aus.
Ich hoffe ich konnte einigen von euch mit diesem Tipp helfen.

27. Oktober 2011 Apple

6. Oktober 2011 Apple