Sprout – Der “Wachs mal”-Stift

flattr this!

sprout - a pencil with a seedErderwärmung hier, Klimawandel dort… Das Gerede über Treibhauseffekt und Co kann nerven, wobei ich befürworte, mehr Pflanzen und Bäume zu sähen. Aber weniger mit dem Hintergedanken den CO2 Gehalt zu senken, sondern viel mehr um die nähere Umwelt zu verschönern, denn diese wird immer mehr von Beton beherrscht.
Daher mag ich auch kreative Produkte wie die von FlowerBox* oder styleGREEN* die Wohnung und Balkon verschönern ohne viel Platz einzunehmen.

Beim Stöbern auf Kickstarter entdeckte ich das Projekt Sprout: a pencil with a seed.

[box type=”note” border=”full”]sprout [spraʊt] – englisch – Spross, Keim, Trieb[/box]

Dabei handelt es sich um einen Bleistift an dessen Ende sich eine kleine Kapsel mit 3 Pflanzensamen befindet. Der Name der entsprechenden Pflanze ist stilvoll in den Stift eingraviert.

Sollte der Stift einmal zerbrechen oder zu einem kleinen Stummel angespitzt worden sein, muss man diesen Bleistift nicht in den Müll werfen. Ab diesem Moment beginnt für Sprout ein zweites Leben.
Man steckt den Bleistift mit dem Kapsel-Ende voran in die Erde, sorgt für ausreichend feuchten Untergrund und wartet bis die Planze zu wachsen anfängt.
Die ersten Tage löst sich erst einmal die Kapsel auf. Von daher dauert der Vorgang etwas länger als wenn man die Samen direkt in der Erde säht.
Laut Sprout dauert es 7 Tage, bis man einen Keim sehen kann.

Ich habe mir selbst einige Bleistifte von Sprout geholt, da ich diese Idee gerne unterstütze. Auch wenn ich selbst nicht ganz so viel mit Bleistiften schreibe, sind sie auch nette kleine Geschenke.
Es gibt unterschiedlichste Sorten von Samen, von einer kleinen Kräutergarten Sammlung, über Tomaten und Jalapeño (Chili) bis hin zu Vergissmeinnicht.

Shopping

Kaufen könnt ihr Sprout im Online-Shop von democratech. Allerdings gibt es dort zum aktuellen Zeitpunkt keine Möglichkeit sich selbst ein Set zu konfigurieren. Es gibt ein Herb-Pack (Kräuter) mit 8 Sprouts für 25$. Die anderen Pakete enthalten nur noch mehr Herb-Packs. Ich hoffe dass der Hersteller da nochmal nachlegt und man sich selbst eine “Kollektion” zusammenstellen kann.

Fazit

Schulnote: befriedigend+

Die Idee ist klasse! Leider vielleicht für einige mit ~3$ pro Bleistift relativ teuer, aber am Ende hat man aber noch eine neue Pflanze für den Schreibtisch, Küche oder Garten.

Schlagwörter: , , ,

17. Februar 2013 Testberichte