flattr this!

Immer wieder habe ich mal von dem “Red Ring of Death” der XBox 260 gehört und gelesen, konnte mich aber bisher nie über meine Box beklagen, eine schwarze Elite Version, fast ein Jahr in meinem Besitz, doch vor ca. einem Monat ist es passiert:

11. April 5291183

Die ersten richtig warmen Tage des Jahres, ich Mittags noch eine Runde Burnout Paradise gespielt und plötzlich friert das Spiel ein, Standbild, kein Ton… Nichts bei gedacht, Box neugestartet und nach wenigen Minuten wieder ein Freeze.

Daraufhin die ersten Hilfen auf der Microsoft Support Seite gelesen und angewandt, nichts, mit jedem Neustart wurde es schlimmer, das ging soweit, dass ich irgendwann nichtmal mehr ins Menü kam ohne das das Bild eingefroren ist.

Irgendwann dann der rote Ring aka Red Ring of Death…

Auch hier auf die Supportseiten von Microsoft zurückgegriffen doch es hat nichts geholfen, der Fall war klar: ab in die Reparatur.

26. April

Ich habe meine XBox zur Reparatur angemeldet und habe einen UPS Rückholservice-Aufkleber per Mail zugeschickt bekommen.

2. Mai7395456

Habe mir einen Karton gesucht und die XBox ohne Zubehör (keine Festplatte, kein Netzteil, gar nichts)  gut gepolstert darin verpackt.

6.  Mai

Heute ist das Packet in die Hände von UPS gewandert, von nun an heißt es warten.

11. Mai

Eine E-Mail von Microsoft:

Ihre Xbox ist in unserem Service-enter angekommen.

12. Mai

Die E-Mail vom gestrigen Tag noch einmal bekommen

p-1600-1200-8211796d-f8b7-4f04-aa5a-6483b2a3a541.jpeg14. Main
XBox ist mit UPS wieder bei mir angekommen, gut eine Woche nach der Abgabe in der UPS Station hier vor Ort. Im Reparaturbericht steht drin, dass das Mainboard getauscht wurde. Vielleicht hab ich ja jetzt eins der neuen Boards (Jasper ?) drin
Läuft auf jeden Fall wieder wie ne Eins.
Bin echt erstaunt wie schnell das ganze ging. Dazu gab es noch eine Codekarte für einen Monat Live Gold.

Fazit:
Wenn ihr auch vom Red Ring of Death geplagt werdet, einfach eure Box zur Reparatur anmelden, Karton suchen, alles gut verpacken, UPS Aufkleber ausdrucken und drauf kleben und an der nächsten UPS Station abgeben oder bei UPS anrufen, dass das Paket abgeholt wird.
Für den Fall der Abgabe an einer UPS Station entstehen KEINE Kosten, wie das ist wenn das Paket bei euch abgeholt wird weiss ich nicht, vermutlich genauso.
Ruck zuck habt ihr dann eure XBox auch schon wieder und könnt wieder digitale Welten unsicher machen. Also alles Top

l-1600-1200-09b55b9a-3392-4f3f-b53c-4945de40290b.jpeg

14. Mai 2009 Xbox

flattr this!

Folgendes ist passiert:
Vor 2 Wochen habe ich Guitar Hero World Tour gespielt und zwar mit den Drums wobei nun das rote Pad ausgefallen ist und nichtmehr funktioniert, alle anderen Pads funktionieren ohne Probleme.
Als erstes bin ich mit dem offiziellen Tuning Kit an die Drums gegangen und hab die Sensibilität hochgesetzt, aber nichts, es hat sich nichts geändert, immer noch keine Reaktion beim roten Pad.
Für mich war alles klar: Garantie muss da greifen, da ich das Spiel erst seit November habe und somit nicht mal ein halbes Jahr alt ist.
Ich also die Seite meines Händlers rausgesucht, wo ich mir das Spiel damals gekauft habe, dabei handelte es sich um einen offiziellen Guitar Hero Shop, der damals in einer Mail von Activision beworben wurde. Nun scheint es den Händler aber nichtmehr zu geben, die 3 Domains die damals zu dem Händler geführt haben leiten auf einen Shop für Modeleisenbahnen um.
Der Fall wird immer schlimmer, die Wirtschaftskrise hat den Shop mit in den Abgrund gezogen.

Nächster Schritt: Ab auf die Seite vom Hersteller (redoctane) und dort zum Support, dort erwartete mich ein tolles Frage und Antwort Spielchen, welches dann zum Ende den Satz warf “Senden sie das Produkt zu ihrem Händler zurück“.
Toll… Ich soll die Drums an einen nichtmehr existenten Händler schicken…

Nun direkt an Activision gewandt, dem Publisher der Guitar Hero Reihe.
In einer E-Mail an den Support erkläre ich meine aktuelle Situation und erbitte Hilfe, was ich tun soll.
Nach einigen Stunden bekomm ich eine Antwort, dass mein Problem innerhalb der nächsten 96 Stunden bearbeitet wird.
Also wird erstmal geduldig gewartet…

Letzte Woche Montag haben wir in der Schule im BWL Unterricht über Garantie etc. gesprochen und habe nach dem Untrricht mal meine Lehrerin gefragt was ich in meiner Situation am besten machen soll.
Ihre Anwort: “Naja, dass ist wohl ein Fall von Pech
Na super, es wird immer besser…

Gestern bekam ich dann endlich die Antwort von Activision, ich mich schon gefreut habe ich die E-Mail geöffnet in der folgendes steht:

Hi,

Thank you for contacting Activision’s Technical Support. I’m sorry to hear about your problem. Unfortunately there are no drum main pad replacements in Germany.

If the store no longer exists you would need to purchase another drum set.

Genau das hat mir meine BWL Lehrerin auch gesagt… Pech halt…

Ich weiss jetzt eins: Ich kaufe nurnoch in Shops die ich kenne, am besten Amazon… Ich glaube nicht das die so schnell bankrott gehen.
Aber ein neues Drumset kaufe ich mir 100%ig nicht, das kostet 90€!
Da ich nun scheinbar eh nichtmehr umtauschen kann werde ich mir einen Schraubenzieher und Lötkolben nehmen und versuchen es selbst zu reparieren.

Danke Activision und redOctane, dass ihr keine Ersatzteile  anbietet… Zur Not muss ich nächste Woche Guitar Hero Metallica halt nur mit Gitarre spielen…

Bin dann mal das Drumset auseinander nehmen.

28. März 2009 Games

flattr this!

Vor einigen Monaten habe ich euch das OCZ NIA vorgestellt, jedoch hat sich als Mängel damals herausgestellt, dass die NIA Box nicht so gut isoliert war und anfällig für schon schwache Magnetfelder war, was als Ergebnis die ganze Steuerung lahmgelegt hat. Man musste, sofern bei einem der Fall eintrat immer mit einer Hand die Box erden, damit sie funktioniert hat, auf LAN Partys auch nicht gerade praktisch, denn dort gibt es auf Grund der Massen an Kabeln ziemlich viele und auch große Magnetfelder.

Vor einigen Tagen habe ich mal überlegt dies bezüglich eine E-Mail  an OCZ zu schreiben, ob eine neue Version des NIA kommt, die möglicherweise besser isoliert ist und nicht so anfällig für Magnetfelder ist.
Gestern Morgen kam dann die Antwort:

Hi Christopher,

We are working on a new rev NIA but I have no dates for U at this moment.

Was soviel heißt, dass sie an einer neuen Version des NIA arbeiten, aber noch kein (Erscheinungs-)Datum nennen können.
Fakt ist aber, dass eine Neuerung kommt. Vielleicht bekomme ich es ja dann wieder zwischen die Finger und kann es ausprobieren, denn die Spielerfahrung mit dem NIA ist echt einzigartig.

21. März 2009 Games

flattr this!

Heute stand ein riesen Paket im Flur, laut angaben 15kg schwer.
Was darin war? Das Guitar Hero World Tour Super Bundle + 2. Gitarren-Controller.
Direkt nach dem öffnen lächelte mich die Verpackung des zweiter Gitarren-Controllers an, dabei handelt es sich um den Controller aus Guitar Hero 3. Dieses Mal für die Xbox 360, damals war es für die Wii, die ich ja nichtmehr habe (Gruß an den Kuper der sich jetzt um den Controller kümmert).

Unter der Verpackung des Controllers kam dann noch ein Karton, in dem Karton war dann endlich die Verpackung des Super Bundles.
Die Verpackung geöffnet lag direkt oben das Spiel. Das kam erstmal zur Seite und es wurde weiter ausgepackt (fühl mich schon wie an Weihnachten….. NICHT).
Als erstes ein weißer Karton mit dem neuen Gitarren-Controller. Also den erstmal zusammengebaut. Erster Eindruck: großartig! Sehr stylisch, macht einen etwas besseren Eindruck als die “alte” GH3 Gitarre.

Weiter wird sich durch den Verpackungsdschungel gekämpft.
Als nächstes zeigt sich das Drumkit. Darauf habe ich gewartet, genau deswegen wollte ich Guitar Hero World Tour haben.
Aufgebaut wird das Drumkit mit sehr stabilem Fuß, dem Pedal und den 5 Schlagflächen, zusätzlich gabs noch 2 Guitar Hero Drumsticks dazu (aus Holz, kann man sogar ein echtes Schlagzeug mit spielen )
Alles wird einfach gesteckt und schon war es einsatzbereit, doch etwas fehlte noch: Das Mikro!

Das Mikro befand sich im selben Fach wie das Drumkit. Dies ist leider nicht wie in Microsofts kommenden Singstar Klon kabellos, dafür hat es aber mehr als ausreichend Kabel. Angeschlossen wird es einfach vorne oder hinten an einen USB Anschluss.
Das Mikro tuts übrigens auch am PC ohne Probleme.

Jetzt noch in alle Kabellosen Instrumente die mitgelieferten AA Batterien rein (insgesamt in meinem Paket 6 AA Batterien) und losgerockt.
Als erstes direkt an die Drums, Schwierigkeitsgrad Mittel… Das war wohl nichts, nichtmal durch das Intro gekommen. Also einen Gang zurück auf Leicht. Das ging schon besser, nur die unabhängige Koordination von Händen und Füßen ist man als Programmierer nicht gewohnt und macht am Anfang noch Probleme, ansonsten ist es schon ein geiles Gefühl.

Nach ein paar Liedern wollte ich aber die neue Gitarre testen, also ein fliegender Wechsel an die Gitarre. Gefühl ist wie bei Guitar Hero 3, der Anschlag des neuen Controllers ist besser und das Tremolo fühlt sich auch besser an, zusätzlich sind die “Soli”-Tasten ein sehr cooles Feature.

Jetzt noch das Mikro testen.
Liegt super in der Hand, standard Konsolen Mikro halt. Ist das gleiche Mikro wie es bei Rockband 1 + 2 dabei ist oder bei Boogey auf der Wii oder bei den High School Musical spielen.
Der erste Versuch auf Leicht (ich hab ja vom Drumkit gelernt) ging voll in die Hose, direkt ausgebuht. Ok bei MR-Rockstars bin ich damals auch aus der ersten Castingrunde rausgeflogen (mit Recht), doch hier wird man auch noch gnadenlos ausgebuht. Das hab ich mir nicht nehmen lassen und direkt noch mal dran und dann ging es auch durch die ersten Lieder durch.

Am Ende meines ersten Tests leuchtete dann auch der gesamte Kreis an meiner Xbox, das Maximum an Controllern wurde erreicht (Xbox-Controller, Drumkit und 2 Gitarren-Controller).

Gesamteindruck: Es macht wirklich Spaß, ich bin mal gespannt wie es weitergeht, wenn mehr Lieder freigespielt werden, 2 Tage hab ich ja noch bis zum offiziellen Release
Aber eins gewinnt Activision und RedOctane (Publisher und Entwickler) bestimmt nicht: Ein Naturschutz Siegel, dieser Verpackungsmüll ist hier echt extrem, alles in Tüten, Karton, Karton im Karton, Karton in der Verpackung, Verpackung im Karton… Hab ich den Karton schon erwähnt?

Ich bin weiter rocken…
Für euch noch ein paar Bilder der Instrumente:

18. November 2008 Games, Musik, Xbox

flattr this!

We love sundays. We think you will too.

blog.iphone-dev.org | Sundays

So wie es aussieht gibt es morgen vom iPhone Dev Team das neue Pwnage Tool mit dem es möglich sein wird die 2.0 Firmware zu jailbreaken und das 1st Gen iPhone zu unlocken.
Ich bin sehr gespannt, nachdem yiPhone ja wohl der totale Flop war ^^.
Sobald ich das Pwnage Tool habe werde ich wieder Berichten!

*UPDATE*

Es ist wahr! Pwnage Tool 2.0 for Mac released!!!!
Es ist jetzt 10 vor 4, ich habe die ganzen letzten 2 1/2 Stunden damit verbracht mein iPhone zu pwnen und den AppStore zu testen.

Hier die ersten Ergebnisse:

Das Pwnage Tool ist der Hammer! Wenn ihr es benutzt könnt ihr ruhig auf Expert Mode stellen, hab da schlimmeres erwartet
Ihr braucht aber den 3.9 und den 4.6 Bootloader (selber suchen, ich darfs leider nicht anbieten).
Einfach Pwnage Tool starten, 2.0 IPSW raussuchen und die gewünschten Einstellungen machen und das IPSW erstellen lassen, danach (falls noch nicht vorher geschehen) das iPhone Pwnen, sonst klappt der Restore mit der IPSW nicht.
Zur Zeit gibt es noch keinen Support für den Installer! Bei mir ist nur Cydia dabei, wird aber hoffentlich nachgeliefert.

Zur 2.0 an sich: Ich hatte ja schon vor einigen Monaten einen Blick in die 2.0 werfen dürfen, seit dem ist bis auf Stabilität nicht viel dazugekommen:

  • Kalender können jetzt nach Gruppen sortiert werden
  • Microsoft Exchange support
  • Import von Kontakten direkt von der SIM
  • GeoTagging für Fotos (funktioniert auch auf dem 1st Gen ohne GPS verdammt gut)
  • Neues Webkit im MobileSafari (was das genau bringt zeig ich euch später in einem Video)
  • AppStore (legale Apps featured by Apple)
  • GPRS Icon ist nichtmehr nur ein Quadrat, sondern ein Quadrat mit einem Punkt darin (naja, immerhin ^^)
  • Suche innerhalb der Kontakte
  • uvm

Probleme die Auftreten können
Es sollte nach dem Updaten auf 2.0 eine Meldung von iTunes erscheinen, die besagt, dass es ein Backup des Gerätes gefunden hat. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man dies nicht machen sollte! Wenn man vorher schon ein gejailbreaktes iPhone / iPod Touch genutzt hat mit Apps aus dem Installer / Cydia, dann wurden vorraussichtlich System Einstellungen verändert, die iTunes mit sichert, die aber unter 2.0 Probleme hervorrufen. Bei mir war die Folge ein endloses rebooten, bei manchen soll es vorkommen, dass die Mail Applikation nichtmehr richtig funktioniert.
Wenn ihr das Backup nicht wiederherstellt, dann ein kleiner Hinweis:
Die Backups von iTunes enthalten die SMS, Youtube Favoriten, Notizen etc die dann nichtmehr vorhanden sind!
Macht euch manuell ein Backup von diesen Daten solange ihr noch auf einer älteren Firmware seid.
Die Daten sollten in /var/mobile/Library (>=1.1.3) bzw /var/root/Library (<=1.1.2) liegen, ihr könnt sie später wieder in die 2.0 kopieren (über SSH)

Euch dauert das Syncen zu lange?
Ich habe etwas gestutzt, als das Syncen verdammt lange gedauert hat. Der Abschnitt der Datensicherung (erstellen eines Backups) dauert verdammt lange, das liegt vermutlich an den ganzen Einstellungen der Programme. Auf alle Fälle eine Sache wo Apple noch dran arbeiten muss. Leider etwas, auf das man wahrscheinlich nicht verzichten möchte, mir zumindest hat so ein Backup schon manches Mal den Ar*** gerettet.

Weitere Fragen? Ab in die Kommentare damit!

Apps über Cydia / Installer
Im Moment gibt es keinen Installer und nicht sehr viele Apps, die ein Icon auf dem Home Screen zaubern, dies wird noch einige Tage und Wochen in anspruch nehmen.

NES
NES ist ein NES (Nintendo Entertainment System) Emulator für das iPhone und den iPod Touch.
Ihn gab es auch schon vorher über den Installer, jetzt ist er auch auf die Firmware 2.0 portiert worden und funktioniert wie sonst auch, bis auf eine Kleinigkeit: kein Landscape Modus! Ohne ihn ist es sehr schwer richtig Spielen zu können.
Zudem ruckelt es hin und wieder mal… da muss noch etwas optimiert werden.

*UPDATE 25.07.2008*
Soeben ist ein Update erschienen, welches den Landscape Modus mit sich bringt.

IMG_0015.PNG IMG_0016.PNG

Apps aus dem App Store

AIM Instant Messenger (kostenlos)
Also ich muss schon sagen, recht solider Messenger. In den Einstellungen (die sich im Homescreen unter Einstellungen befinden und nicht in jeder einzelnen App) meine ICQ Nummer eingegeben und das Passwort und schon ging es los. Alle Gruppen schön sortiert oder einfach gleich alle die Online sind anzeigen. Es werden sogar Away Nachrichten angezeigt und die Buddy Icons jedes Nutzers.
Scheinbar hat es sogar eine “Stay Alive” Funktion, die dafür sorgt, dass nicht einfach die Verbindung abbricht, wenn man das iPhone lockt.
Was mir noch fehlt ist die Möglichkeit sich mit mehreren ICQ Nummern einzuloggen (hab selber 2 die ich aktiv nutze).
Fazit: sehr brauchbar!
Screenshots:

IMG_0001.PNG IMG_0002.PNG IMG_0003.PNG

Twitterrific (kostenlos)
Da ich selber Twitter Nutzer bin, kam ich um Twitterrific nicht drum rum.
Nach dem ersten Start kam mir alles recht bekannt vor, zuvor habe ich auf dem iPhone Twinkle genutzt und es hat die gleiche Listenansicht genutzt.
Wie Twinkle bietet auch Twitterific ein Location Feature, allerdings nicht wie in Twinkle nur Beschreibung des Ortes, sondern direkte Koordinaten, die man sich dann über die Maps Funktion anzeigen lassen kann.
Zudem sind alle Links anklickbar, direkte Twitter (@<username>) werden hervorgehoben und wenn neue Twitter Nachrichten eintreffen erklingt ein Gezwitscher. Ich habe es nicht als störend empfunden, sondern finde es sogar sehr passend.
Was mir fehlt, oder was ich vielleicht auch einfach nicht finde ist eine Public Twitter Liste mit den letzten Twitter Meldungen, so wie es sie bei Twinkle gab.
Fazit: Für Twitter Nutzer die viel unterwegs sind sehr zu empfehlen, ich würde aber kein Geld für die Premium Version hinlegen, die bietet einfach nicht wirklich viel mehr als die kostenlose Variante
Screenshots:

IMG_0007.PNG IMG_0008.PNG IMG_0009.PNG IMG_0010.PNG

Remote (kostenlos)
Mit Remote könnt ihr euer Apple TV oder iTunes mit eurem iPhone oder eure iPod Touch steuern.
Ist es einmal mit der Mediathek verbunden, sieht es aus wie die iPod Applikation auf dem iPhone / iPod Touch selber auch, es wird das Cover angezeigt (falls vorhanden), man kann die Lautstärke einstellen, Shuffle, Bewertungen, Playlisten. Alles wie in der iPod App nur ohne Cover Flow.
Fazit: Wenn man nicht immer am Rechner sein möchte um seine Musik zu steuern, dann auch sehr zu empfehlen
Screenshots:

IMG_0011.PNG

Shazam (kostenlos)
Shazam klingt erst etwas komisch, habe auch erst über diese App hinweggesehen. Einige erinnern sich vielleicht noch an iListen von Erica Sadun, was es kurze Zeit mal gab. mit iListen konnte man das iPhone einfach ans Radio halten und man bekam kurz darauf angezeigt um welches Lied es sich handelt. Genau das macht jetzt Shazam.
Einfach auf “Taggen” getippt, das iPhone in den Raum gehalten und kurze Zeit später wird einem das aktuelle Lied angezeigt.
Doch als wäre dies noch nicht genug wird nach möglichkeit noch ein YouTube Link zum Musikvideo angezeigt oder ein Link zum probehören im iTunes Store und natürlich auch zum nachträglichen kaufen.
Getaggte Musik wird dann gespeichert und man kann die Infos immer wieder aufrufen.
Fazit: Wenn ihr zu den Leuten gehört die sich immer Fragen wie das Lied heißt, was da gerade läuft, dann ist Shazam genau das richtige für euch
Screenshots:

IMG_0004.PNG IMG_0012.PNG

Facebook (kostenlos)
StudiVZ ist ja was für Anfänger, Facebook ist das Original, Facebook ist DAS Social Network, also warum nicht auch dieses Netz in der Hosentasche immer dabei haben?
Mal ebend eingeloggt stehen euch alle Profile, Chats, Nachrichten und Bilder zur Verfügung.
Bilder können auch im Landscape Modus angeschaut werden, zumdem werden verlinkte Personen angezeigt, die Foto Beschreibung und die Möglichkeit einen Kommentar zu dem Bild zu schreiben.
Alles in allem genau das, was man von einer Facebook App erwartet.
Was mir vielleicht noch fehlt ist die Suche nach neuen Kontakten
Fazit: Wie Twitterrific auch: Als Facebook User der viel unterwegs ist nur zu empfehlen.
Screenshots:

IMG_0013.PNG IMG_0014.PNG

Last.FM (kostenlos)
Ich benutzte selber schon seit ein paar Jahren Last.FM und bin sehr zufrieden damit, schon öfters hat dieses nette Programm mir neue Bands vorgelegt, die mir gut gefielen und die ich dann auch gerne gehört habe.
Anhand des Scrobblings wird ein Musikgeschmack festgelegt und man hört im Last.FM Radio nur die Musik, die dem Musikgeschmack entspricht. Das alles gibt es kostenlos und jetzt auch auf dem iPhone (offiziell).
Schon über den Installer gab es den Mobile Scrobbler, dieser gefiel mir aber ein ganzes Stück besser als dieses Programm… Es stürzt (bei mir) sehr oft ab.
Fazit: Ich will den Mobile Scrobbler wieder haben
Screenshots:

IMG_0017.PNG IMG_0026.PNG IMG_0027.PNG

Aurora Feint (kostenlos)
Ich konnte mir erst nichts unter dem Spiel vorstellen, ich habe nur ein paar Screenshots gesehen und es sah ganz cool aus.
Das ganze Spiel ist sehr liebevoll gestaltet, schöne Grafiken, Hintergrund Musik, Upgrade Features etc.
Es erinnert vom Prinzip her an iZoo oder Bejewled, nur das man einen Block in der ganzen Reihe beliebig verschieben kann. Zudem kann man noch das iPhone / den iPod Touch drehen.
Es müssen in einer Miene diverse Steine abgebaut werden (Mondsteine, Feuersteine etc.), man bekommt dafür Kristalle und kann sich Upgrades kaufen (um diese auch nutzten zu können, muss man Herausforderungen bestehen).
Fazit: Ich habe noch nicht viele Level durchgespielt, aber es wird immer schneller und die Herausforderungen kniffliger. Wer iZoo oder Bejewled mag, sollte zu diesem Spiel zugreifen, es fügt einige neue Spielelemente ein.
Screenshots:

IMG_0018.PNG IMG_0019.PNG IMG_0020.PNG IMG_0021.PNG

Super Monkey Ball (7,99€)
Das erste Spiel, das etwas kostet, aber ganz oben in der Beliebtheitsskala steht.
Ich glaube es war der N64, wo ich Super Monkey Ball zum ersten mal gespielt hatte und ich habe mich sehr darüber gefreut, es im App Store zu sehen.
Gesteuert wird durch kippen des Gerätes. Es ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, aber man kommt da recht schnell rein und dann macht das Spiel auch Spaß.
Fazit: Suchtgefahr!
Screenshots:

IMG_0022.PNG IMG_0023.PNG IMG_0024.PNG IMG_0025.PNG
Es kommen noch mehr Tests

flattr this!

Heute ist sie endlich eingetroffen: meine Guitar Hero 3 Gitarre für die Wii :).
Es hat auch lange genug gedauert, jetzt der ganze Bericht:

2. Weihnachtstag – 26. Dezember 2007
An diesem Tag habe ich bei Amazon die Bestellung für das Guitar Hero 3 Bundle aufgegeben.

7. Januar 2008
Ich warte noch immer auf eine Versandbestätigung von Amazon. Auf trade-a-game.de erblicke ich nun ebenfalls das gewünschte Bundle mit der Lieferbeschreibung: Lieferzeit gewöhnlich 2 – 5 Tage.
Aus diesem Grund storniere ich die Bestellung bei Amazon und bestell das Bundle bei trade-a-game und überweise auch direkt das Geld.

8. Januar 2008
Schon heute habe ich um halb 3 von trade-a-game eine E-Mail erhalten mit dem Inhalt, dass mein Geld eingegangen sei und die Ware in 2-3 Tagen verschickt werden würde.
Doch exakt eine Stunde später erhielt ich erneut eine E-Mail von ihnen in der Stand, dass es einen neuen Liefertermin gäbe. Und zwar der 4. Februar.
Auf Grund dieser 2 völlig unterschiedlichen Aussagen habe ich eine kleine Beschwerde-Mail verfasst und an den Support von trade-a-game geschickt

9. Januar 2008
Um 10 vor 10 bekam ich wärend meiner Arbeitszeit eine erneute E-Mail, diesmal vom direkt vom Support. Frau S. entschuldigt sich für den Vorfall und erklärt mir, wie es zu diesen völlig unterschiedlichen Aussagen kommen konnte.
Die Aussagen klangen plausibel und 4. Februar als Lieferzeit lag noch in meinem Rahmen.

16. Januar 2008
Wiedereinmal eine E-Mail bekommen, natürlich auch wieder trade-a-game als Absender. Zeitpunkt an der ich die E-Mail erhalten habe: halb 10.
Und schon wieder ein neuer Liefertermin: 15. Februar.
Auch der Termin war für mich noch einigermaßen in Ordnung, doch schon jetzt wusste ich, dass ich bei einer weiteren Verschiebung auch diese Bestellung stornieren werde.
Um halb eins, passend zum Beginn meiner Mittagspause erhielt ich auch schon die nächste E-Mail. Und wie es fast zu erwarten war, kam sie wiedermals von trade-a-game. Und wiedermals ein neuer Liefertermin: 22. Februar.
Jetzt war es vorbei, verzweifelt auf der trade-a-game Seite den stornieren Button gesucht und nicht gefunden (weil keiner existiert). Also E-Mail an den Support mit der Bitte, meine Bestellung zu stornieren und mir mein Geld zurück zu überweisen.

17. Januar 2008
Die E-Mails von trade-a-game nehmen kein Ende: zwei E-Mails erreichten mich um 20 nach 1.
In der einen stand drin, dass mein Geld auf mein Guthabenkonto gutgeschrieben worden sei, die andere Mail war eine Mitteilung, dass mein Auftrag storniert wurde.
Weitere 2 Minuten später bekam ich noch eine Mail (als hätte ich nicht schon genug bekommen), diesmal wieder von Frau S.: Sie versteht, dass ich die Bestellung stornieren möchte und bestätigt mir nochmals, dass mir mein Geld zurück überwiesen wird.
Alles klar… wieder nach einem Shop gesucht, der Guitar Hero 3 anbietet und möglichst auch auf Lager hat. Letzten Endes bin ich wieder bei Amazon gelandet und habe mir allein die Gitarre gekauft, es waren nurnoch 3 auf Lager, später des Abends waren dann auch dort alle vergriffen.

18. Januar 2008
Ich dachte trade-a-game lässt mich endlich einmal in Ruhe… falsch gedacht. Schon wieder 2 Mails von ihnen: Zum einen änderung am Guthabenkonto (nurnoch 0 Euro auf dem Guthabenkonto) zum anderen habe ich angeblich eine Nachricht auf trade-a-game erhalten, also ich mich auf die Seite geschwungen, eingeloggt, die Nachricht abgerufen und natürlich gelesen. Was ihn ihr stand war, dass mein Artikel storniert wurde und mir mein Geld zurück überwiesen wird (hallo!? das wusste ich auch schon vor dieser Nachricht).
Wenigstens eine Mail von Amazon dazwischen: “Ihre Bestellung wurde versand
JAAAAAAAAAAAAAAAAA!

21. Januar 2008
Als ich nach der Arbeit nach Hause kam lag ein großes Packet in der Küche… MEINE GITARRE IST DA!!!!

Die ganze Prozedur zog sich fast einen Monat hin, kleine E-Mail Statistik:
Von mir an t-a-g: 2 Mails
Von t-a-g an mich: 10 Mails (wenn ich mich nicht verrechnet habe)
Von Amazon an mich (nachdem ich bei t-a-g storniert habe): 2 Mails

Und das alles um letztendlich da zu enden wo ich angefangen habe: bei Amazon…
Eins ist klar: Ich bleibe den Shops treu, bei denen ich schon erfolgreich bestellt habe, trade-a-game brauch nichtmehr auf eine Bestellung von mir hoffen.

21. Januar 2008 Games

1 2 3