flattr this!

Da ich seit einiger Zeit kein Flash mehr auf meinem Mac installiert habe, bin ich eigentlich auf HTML5 Video Implementationen angewiesen.
In letzter Zeit musste ich aber feststellen, dass YouTube Videos nicht ordentlich abgespielt wurden. Ich hörte den Ton abgehackt, sah nichts und der Safari reagierte auch nicht mehr. Meist bis das Video vollständig geladen wurde.
Irgendwas stimmte dort nicht.
Nach einiger Zeit googlen fand ich endlich die Lösung: YouTube lieferte kein h264 Video für den Safari, sondern WebM aus.
WebM ist ein Video Format von Google, welches eigentlich nicht von Safari unterstützt wird.
Allerdings habe ich Perian installiert, ein kleines Tool, welches mehr Video-Formate für QuickTime unterstützt.
Dadurch hat YouTube gedacht, ich könne WebM im Safari abspielen. Funktioniert auch, ist nur nicht sonderlich performant.

Lösung: Perian über die PrefPane in den Systemeinstellungen deinstallieren.

Fehler nachvollziehen: Besuche mit Safari(!) die HTML5 Test Seite von YouTube. Ist unten bei “Was wird von deinem Browser unterstützt?” ein Haken vor “WebM”, dann hast du vermutlich Perian oder eine ähnliche Bibliothek installiert. Schmeiß diese einfach runter.
ACHTUNG: Die Seite nicht mit Chrome ansurfen, da Chrome WebM von sich aus unterstützt!

Vielleicht hilft dieser Hinweis noch weiteren Lesern.

Update April 2014

Zur Zeit scheint YouTube wieder Probleme mit ruckelnden Videos zu haben… Wen die oberen Dinge nicht funktionieren, soll es angeblich helfen die Cookies eures Browsers zu löschen.

Anleitungen zum löschen der Cookies:

  • Chrome
  • Safari
    In den Einstellungen auf Datenschutz und bei Cookies und andere Website-Daten auf Detail klicken.
    In der Suche einfach YouTube eintippen und die Einträge löschen.
    YouTube Cookies löschen Safari
  • Firefox

17. Juli 2012 Allgemeines

flattr this!

Das Video zu meinem Cregle iPen Review.

9. April 2012 Testberichte

flattr this!

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen dieses Jahr ein Video über die gamescom 2011 zu machen, doch leider fehlten bei ein paar Clips der Ton, da das Mikro nicht richtig eingesteckt war.
Gedreht habe ich mit meinem iPhone 4 und die Videos an sich sind auch (Bild-Technisch) vollkommen in Ordnung. Nur ist zum Beispiel mein Spieletest zu Forza Motorsport 4 mit Kinect ohne Ton.
Da sich so das brauchbare Videomaterial drastisch verkleinert hat und ich auch nur einen Tag vor Ort war, gibt es kein großes Video.
Das Material, was vorhanden ist habe ich dann in iMovie durch ein Trailer-Projekt gejagt.
Was dabei heraus kam, seht ihr hier:

Zumindest werden von mir noch ein paar kurze Blogeinträge zur gamescom 2011 folgen.

Später am Pressetag traf ich auf Marvin Kröll (iPad eXtreme – Twitter / YouTube), Denis Lübke (doohickeyTwitter / YouTube) und Julian Meinold (Say WhatTwitter / YouTube) die zusammen ein Video produziert haben, welches ich euch hier zeigen möchte.

24. August 2011 gamescom, Video

flattr this!

Vor einem Monat hat Seeed seinen Song Molotov veröffentlicht und als kostenlosen Download bereitgestellt (ich berichtete).
Jetzt haben sie ein weiteres Lied in Form eines Musikvideo veröffentlicht. Es trägt den Titel “Wonderful Life“. Leider kein Free-Download, dafür Free auf YouTube.
Ich habe das Video mal mit eingebettet:

Es ist ein Cover des gleichnamigen Songs “Wonderful Life” von Black aus den 80er Jahren und bietet damit eine leicht modernisierte Version des Songs.
Mir gefällt es, auch weil es etwas im Kontrast zum vorher veröffentlichten Lied “Molotov” steht.

11. August 2011 Musik

flattr this!

Da schaut man sich gerade Extreme Rage auf ProSieben an und war kurz vor umschalten, als nach ein paar Werbespots wieder ein Newstime Spot eingespielt wurde.
Nach der Aktion von letztem Freitag wusste ich direkt, dass es sich dabei wieder nur um einen Fringe Spot handeln konnte. So war es schließlich auch.

Berichtet wurde von einem Mann der von einem Schmetterlingsähnlichen Insekt attackiert wurde und als man ihn fand sich ein ganzer Schwarm um ihn herum befand. Auch dieses Mal gab es wieder ein Amateurvideo zu sehen, dieses mal in etwas glaubwürdigerer Qualität als das von letztem Freitag, was das geschulte Auge doch direkt als Fake erkennen konnte.

Ich weiss nicht ob es daran liegt, dass ich wusste was kommt oder das die News nicht so spektakulär war, aber so ganz den Atem gestohlen hat mir diese News nicht, da stand ich Freitag schon schockierter vor dem Fernseher.

Warum macht ein großer Sender wie ProSieben soetwas? Eine weitere News Sendung faken, dass man sie auch so erkennt und dann so etwas einzubauen, wie es bei “Der Tag an dem die Erde still stand” (via meetinx.de) der Fall war, ist noch wieder etwas anderes, aber so verliert ProSieben mit seinen Nachrichten doch extrem an Glaubwürdigkeit.
Man könnte jetzt damit rechnen, dass noch weitere Spots dieser Art gezeigt werden und wenn dann etwas wirklich schlimmes passiert und ProSieben seine Sendungen Unterbricht und Newstime Sondersendungen gezeigt werden, wer glaub diese dann noch?
Meiner Meinung nach hat die PR-Abteilung von ProSieben hier total ins Klo gegriffen.
So ist zwar Fringe in aller Munde, aber muss man wegen sowas seine Nachrichten unglaubwürdig werden lassen?

Wenn jemand von ProSieben dies liest (und ich glaube das wird jemand lesen, denn wenn man nach “prosieben fringe werbung” sucht wird man meinen Blog finden), dann bitte ich ihn mal einen Kommentar dazu zu schreiben.

15. März 2009 Allgemein

flattr this!

Gestern Abend in aller ruhe TV geschaut und zwischendurch kam dann nach der Werbung so ein Einspieler der ProSieben Newstime und es ging über ein Kind das sehr schnell gewachsen wäre und bei der Geburt so groß war wie ein ausgewachsener Mensch, alles unterstützt mit Bild im Hintergrund und einem “Amateurvideo”.
Etwas geschockt hat mich das ganze schon und am Ende “FRINGE – Montag 20:15″.

Wer die News nicht gesehen hat, hier nochmal als YouTube Video:

Ich persönlich finde eine derartige Werbung ziemlich grenzwertig.
Was haltet ihr davon? Geschmacklos oder Genial? Hinterlasst einfach eure Meinung in den Kommentaren.

*UPDATE*
Das Thema erfreut sich wohl großer Beliebtheit, aber eins ist klar zu erkennen: Fast alle halten es für geschmacklos, viele die den Anhang mit “Fringe” davon abgetrennt sahen glauben diese Nachricht bis heute noch!
Weitere Beiträge zu dem Thema gibt es bei meetinx.de (danke fürs verlinken!), bei der FAZ sowie im ProSieben Forum.
Es gibt noch viele weitere Seiten die sich mit dem Thema auseinander gesetzt haben, aber eigentlich bilden sich überall die selben Meinungen: ProSieben Newstime verliert mit soetwas an Glaubwürdigkeit.

Bitte hinterlasst auch weiterhin eure Meinung in den Kommentaren.

14. März 2009 Allgemein

flattr this!

… was this lousy T-Shirt.
So ging zumindest für mich der Smule Ocarina Contest zuende.
Seit dem 12. Dezember können Besitzer der Ocarina App für das iPhone oder den iPod Touch an einem Wettbewerb auf YouTube teilnehmen. Die Top 10 der Teilnehmer bekamen dann je 1000$.

Am 14. Januar bekam ich (leider nicht unter den Top 10) folgende E-Mail:

Hello!

For your wonderful time and effort in entering the Smule “This Contest Blows” Contest, we would like to send you one of our wonderful Smule T-shirts. The contest isn’t over yet though and we look forward to more great videos!

To clarify, all videos already entered in the contest are still in the running for the next round of prizes, but we would love to see more!

All we need is your address and T-shirt size and we’ll get them out as soon as possible.

Thanks again,

Smule Team

Und heute ist das Shirt eingetroffen. Direkt aus Californien:

Vielen Dank an das Smule Team 

28. Januar 2009 iPhone